Infos für Patienten

Fühlen Sie sich bei uns gut aufgehoben!

Liebe Patientinnen und Patienten,

falls Sie zum ersten Mal oder nach längerer Zeit wieder zu uns kommen, würden wir uns gerne mit Ihrer medizinischen Vorgeschichte vertraut machen. Hierfür können Sie unseren Anamnesebogen zu Hause ausdrucken und ausgefüllt zu Ihrem Praxistermin mitbringen. Dies verkürzt Ihren Praxisaufenthalt und erleichtert die Behandlungsabläufe.

Wir möchten Ihren Aufenthalt bei uns so angenehm wie möglich gestalten. Hierfür nehmen wir uns die Zeit, die Sie benötigen. Um keine unnötige Hektik entstehen zu lassen, bitten wir Sie, sich für Ihre Anreise ausreichend Zeit einzuplanen. Bei Eingriffen in örtlicher Betäubung sollten Sie wie gewohnt Ihre Mahlzeiten einnehmen. Sollten Sie einen Termin nicht wahrnehmen können: Bitte rechtzeitige Mitteilung, um anderen Patienten kurze Wartezeiten auf einen Termin zu ermöglichen.

Wir geben unser Bestes für eine entspannte Behandlungsatmosphäre. Auch Sie können dazu beitragen, wenn Sie mögen! Bringen Sie sich z.B. Kopfhörer mit und genießen Sie Ihre Lieblingsmusik während der Operation.

FAQ

  • Wie läuft die Behandlung ab?

    Zunächst prüfen wir Ihre mitgebrachten Unterlagen und beginnen mit einem ausführlichen Gespräch. Es folgt eine sorgfältige klinische Untersuchung und falls erforderlich Röntgendiagnostik mittels 2D- oder 3D-Bildgebung. Nach Erhebung der Vorgeschichte und der Befunde stellen wir eine exakte Diagnose. Anschließend erläutern wir Ihnen die in Frage kommenden Therapiemöglichkeiten. Abgestimmt auf Ihre individuellen Bedürfnisse legen wir schließlich gemeinsam mit Ihnen und dem überweisenden Zahnarzt / Arzt einen auf Sie abgestimmten Therapieplan fest.

    Die postoperative Nachsorge und Überwachung des Heilungsverlaufes erfolgt i.d.R. durch uns. Sie erhalten von uns ein Merkblatt mit Verhaltensempfehlungen und einen Einnahmeplan für Begleitmedikamente. Über unseren telefonischen Notdienst sind wir für unsere Patienten an 7 Tagen 24 Stunden erreichbar.

  • Wie melde ich mich für einen Beratungstermin oder eine Operation an?
  • Welche Unterlagen muss ich für die Erstuntersuchung oder Operation mitbringen?
    • Versichertenkarte
    • im Falle einer Überweisung: Überweisungsschein / Zuweiserformular
    • ärztliche Befunde und Berichte vorheriger Behandlungen
    • vorhandene radiologische Befunde / Röntgenbilder
    • Liste der von Ihnen eingenommenen Medikamente
    • Röntgenpass, Allergiepass, Herzpass, Implantatpass 
    • Kiefermodelle bei kieferorthopädischen Fragestellungen
  • Was muss ich vor und nach einer Operation beachten?

    Sie können viel zu einer schnellen und problemlosen Wundheilung beitragen. Bitte beachten Sie folgendes:

    • Ihre Reaktionsfähigkeit kann nach dem Eingriff beeinträchtigt sein. Lassen Sie sich nach Hause bringen oder nutzen Sie öffentliche Verkehrsmittel.
    • Kühlen Sie das Operationsgebiet für 3 Tage zur Vorbeugung von Schwellung und Wundschmerz. Nehmen Sie dazu beispielsweise einen umwickelten Eisbeutel oder feucht-kalte Umschläge.
    • Falls ein Tupfer eingelegt wurde, entfernen Sie diesen bitte erst eine Stunde nach der Operation. Lassen Sie den Mund so lange geschlossen und vermeiden Sie unnötiges Sprechen. Ruhen oder schlafen Sie bitte anfänglich mit leicht erhöhtem Oberkörper.
    • Putzen Sie nach jeder Mahlzeit Ihre Zähne und evtl. vorhandene Verbandsplatten und Prothesen. Vermeiden Sie das Spülen der Mundhöhle. Keinesfalls mit der Zunge an der Wunde spielen.
    • Essen Sie nichts, solange die Spritze wirkt (Verletzungsgefahr beim Kauen)! Essen Sie die ersten Tage nach der Operation nur weiche Speisen. Meiden Sie am OP-Tag heiße Getränke.
    • Rauchen verschlechtert die Wundheilung! Reduzieren oder am besten verzichten Sie darauf bis zur Nahtentfernung.
    • Bei einer Nachblutung legen Sie bitte Verbandsmull (Autoverbandskasten) oder ein sauberes zusammengerolltes Stofftaschentuch direkt auf die Wunde und beißen eine Stunde zu.

    Eine weiche Schwellung und Wundschmerzen sind in den ersten Tagen durchaus normal. Falls Sie jedoch irgendetwas im Heilungsverlauf beunruhigt oder Probleme auftreten, kontaktieren Sie uns bitte.

  • Wie erreiche ich im Notfall meinen Arzt?

    Sollten nach einer Behandlung bei uns akute Probleme auftreten, wählen Sie bitte die Telefonnummer der Praxis. Außerhalb der Sprechzeiten erhalten Sie per Ansage die Telefonnummer unseres diensthabenden Arztes. Für unsere Patienten sind wir selbstverständlich 24 Stunden an 365 Tagen erreichbar.

Unsere Tätigkeitsschwerpunkte

  • Implantologie
  • Dysgnathiechirurgie
  • Ästhetische Gesichtschirurgie
  • Hautchirurgie des Gesichtes
  • Dentoalveoläre Chirurgie

Ausgewählte Leistungen im Überblick

Hier können Sie sich einen raschen Überblick über häufig nachgefragte Leistungen verschaffen. Nicht aufgeführte Leistungen finden Sie unserer Rubrik Tätigkeitsschwerpunkte.

Hier können Sie Ihren Termin buchen - telefonisch, online oder per Kontaktformular.